Was sind ätherische Öle?

Ätherische Öle sind der kraftvollste Teil der Pflanze. Sie werden destilliert aus Sträuchern, Blumen, Wurzeln, Früchten, Rinde, Harz und Kräutern. Öle enthalten mehr als 100 unterschiedliche natürliche, organische Bestandteile.

Im Körper stellen Sie eine Unterstützung bereit für jedes System: den Knochenapparat, die Muskulatur, den Kreislauf, das Hormonsystem, die Atmung, sowie das Immunsystem. Sie können das Gehirn unterstützen und ein gesundes Gewicht. Sie werden zur Unterstützung der Gefühle, spirituell, sowie für das Gebet genutzt.

Ein Öl das im Diffuser vernebelt wird, kann den anstrengenden Tag in der Schule abmildern und einen beruhigenden, ausgleichenden Effekt haben nach einem anstrengenden Arbeitstag.

Die Öle können aber auch als Alternative zu chemischen Haushaltsreinigern genutzt werden. Im Prinzip kann man jeden einzelnen chemischen Reiniger im eigenen Haushalt damit ersetzen und so einen sanfteren Lebensstil für sich entdecken.

Zur Zeit gibt es etwa 300 Öle weltweit – aber wir brauchen nur 10 bis 20 um eine gute Basis daheim zu haben. Man braucht kein Aromatherapeut zu sein um sie für sich zu nutzen. In den meisten Fällen werden sie auf die Haut aufgetragen. Es gibt 3 Arten die Öle zu benutzen:

Nach der englischen Aromatherapie: auf die Haut auftragen

Nach der französischen Aromatherapie: Einnahme und kochen

Nach der deutschen: diffundieren und inhalieren

Die letzte Methode kann auch die effektivste sein, da die Öle nicht erst den MagenDarm Trakt passieren müssen.

Wie lange dauert es bis sie wirken- und wie lange wirken sie?

Tests haben gezeigt, das Öle bei der Inhalation das Herz, Leber und Schilddrüse innerhalb von 3 Sekunden erreichen; innerhalb von 26 Sekunden können Sie im Blut nachgewiesen werden, wenn Sie auf der Haut aufgetragen werden. In einem gesunden Körper wirken sie zwischen 3 und 6 Stunden.

Die Geschichte essentieller Öle

Mit Namen werden sie bereits im Buch Genesis erwähnt (Kap. 37) – `sie trugen Gewürze, Balsam und Myrrhe bei sich`. Öle werden insgesamt 1100 mal direkt oder indirekt in der Bibel erwähnt. Das Christuskind erhielt Gold, Myrrhe und Weihrauch. Weihrauch allein hat über 10.000 Wirkungsweisen.

Einige der ältesten Kulturen der Welt kannten die Wirkung ätherischer Öle. Die Babylonier nutzten Zeder, Myrrhe und Zypresse. Die Ägypter nutzten die Öle für die Schönheit und Entspannung.

Wie wirken ätherische Öle?

Seit langem habe ich ätherische Öle `genutzt`. Mal ein Fläschchen Lavendel auf dem Bauernmarkt mitgenommen oder im Biomarkt, selbst aus der Apotheke. Es roch gut, aber bewirkt hat es nichts. Mittlerweile verstehe ich warum:

Um ein Öl als reines ätherisches Öl bezeichnen zu können muss es lediglich 25% reines ätherisches Öl enthalten!

Alle ätherischen Öle die erhältlich sind, fallen in eine der folgenden Kategorien:

  • Grad A ist therapeutisch, hergestellt aus biologisch gewachsenen Pflanzen und bei niedrigen Temperaturen destilliert.
  • Grad B Öle sind Lebensmittelqualität, dürfen aber synthetische Stoffe, Pestizide, Dünge oder Trägeröl enthalten.
  • Grad C Öle sinmd Parfümöle die oft verfälschende Chemikalien enthalten. Es werden häufig Lösungsmittel verwendet, z.B. Hexan, um eine grössere Ausbeute aus der Ernte zu erzielen. Lösungsmittel können krebserregend wirken und sind in vielen in Geschäften erhältlichen Ölen enthalten. Sie dürfen auch mit Alkohol verlängert werden.
  • Grad D wird auch als `Floral-Water` bezeichnet. Dies ist rein aromatisch und ein Nebenprodukt der Grad A Destillierung. Wenn das gesamte Öl entzogen wurde wird das übrig gebliebene Wasser gern an Firmen verkauft, die dieses mit Trägeröl auffüllen und es dann als `reines Öl´ bezeichnen.

Grad A ist das einzige reine ätherische Öl und das Öl das wir wollen!

Bevor wir uns für den Kauf eines Öls entscheiden sollten wir prüfen ob die Firma ihre eigenen Pflanzen zieht, eigene Felder besitzt und den gesamten Herstellungsprozess von `Samen zur Versiegelung` beaufsichtigt. Pestizide, Verunreinigung und was vorher auf dem Land angebaut wurde – all das beinflusst die Qualität eines Öls. Die Öle von Young Living sind A Grad Öle.

Der Saat zu Siegel Prozess ist einzigartig für Young Living und ein Integritätsversprechen. Gary Young sagt: Ich stelle kein Öl für Profit her sondern für seinen Nutzen! Saat zuu Siegel bedeutet hier: Unkraut wird von Hand gezogen, es werden keine Pestizide verwendet, keine Chemikalien, und keine Unkrautvernichter. Die Pflanzen werden zum genau richtigen Zeitpunkt geerntet und einem genauen Prozess unterzogen – dann werden sie von der Farm direkt zu uns nach Hause geliefert. Saat zu Siegel ist kein Slogan sondern ein Versprechen. Unter seedtoseal.com nachzulesen.

Warum gibt es woanders billigere Öle?

Um Geld zu sparen. Wenn die Firma die Ernte mit Pestiziden einsprüht, hat sie mehr Ernte zum destillieren. Wenn sie chemische Lösungsmittel einsetzt um das Öl herzustellen, bekommt sie mehr raus. Viele Öle werden mit günstigem Trägeröl gemischt, um das reine Öl zu strecken. Die meisten ätherischen Öle die günstiger verkauft werden sind also von Firmen die Abkürzungen nehmen.

Wie werden ätherische Öle hergestellt?

Es ist sehr aufwendig eine -im Verhältnis- winzige Menge Öl herzustellen!

– 60.000 Rosenblüten werden benötigt um 1 Unze (ca. 30 ml) Rosenöl herzustellen

– Lavendel ist sehr reichhaltig: 220 Pfund ergeben 7 Pfund Lavendelöl

– Jasminblüten werden per Hand gepflückt bevor die Sonne zu heiss wird, am allerersten Tag ihrer Öffnung – das macht Jasmin zu einem der teuersten Öle der Welt! Es werden 8 Millionen per Hand gepflückte Blüten benötigt um 2,2 Pfund Jasminöl zu erhalten

– ein Sandelholzbaum muss 30 Jahre alt werden und 30 Fuss (ca. 9m) hoch bevor man ihn zur Destillation nutzen kann

Dennoch sind die meisten Öle für 11 bis 30 Euro pro Flasche erhältlich. Eine 5 ml Flasche enthält ca. 90 Tropfen, eine 15 ml Flasche ca. 250 Tropfen. Pro Anwendung werden ca. 1-3 Tropfen benötigt, das bedeutet selbst die 5 ml Flasche reicht für ca. 30-90 Anwendungen.

Thieves Reiniger wird aus reinen Pflanzen hergestellt und ist hoch konzentriert – um eine Flasche Reiniger daraus herzustellen kostet umgerechnet ca. 1 Euro pro Flasche, da er extrem ergiebig ist und für alles nutzbar. Das bekommt man auch im Bioladen nicht günstiger.

Sind ätherische Öle sicher?

Es gibt einige Öle die lichtempfindlich sind, d.h. sie sollten nicht an Stellen angewandt werden die danach der Sonne ausgesetzt sind (unter den Füssen, als Deo oder am hinteren Haaransatz sind Alternativen). Dies sind hauptsächlich die Zitrusöle, Grapefruit, Zitrone,…

Wenn Sie direkt auf die Haut aufgetragen werden, kann man sie bei sensibler Haut (oder Nase) mit Trägeröl verdünnen. Bei Kindern sollte immer ein Trägeröl benutzt werden, da ihre Haut durchlässiger ist und die Öle wesentlich schneller aufnimmt. Was ist ein Trägeröl? Ein fettes Öl, wie Kokosöl oder Olivenöl oder V6, seine Moleküle sind wesentlich grösser als die ätherischer Öle. Wenn man ein Trägeröl nutzt wird die Aufnahme des ätherischen Öls verlangsamt.

Vorsicht wenn die Öle in der Nähe der Augen aufgetragen werden. Einige Öle, wie Pfefferminze, können ein brennendes Gefühl auslösen. Bitte immer mit Trägeröl neutralisieren, niemals mit Wasser!

Wie ist mit der Einnahme ätherischer Öle? Young Living hat die Vitality Plus Linie die speziell für die Einnahme empfohlen sind, wie es die französische Aromatherapie seit Jahrzenten nutzt.

Auf der anderen Seite…

…schauen wir uns die Inhaltsstoffe der Produkte an, die in unserer Küche oder im Badezimmer stehen. Wir nutzen tagtäglich Produkte mit Inhaltsstoffen deren Namen wir nicht einmal aussprechen können und tragen sie auf unseren Körper auf und atmen sie ein. Die durchschnittliche Frau trägt pro Tag 300 Chemikalien auf, durch Shampoo, Duschgel, Körpermilch, Parfüm, 80 davon bereits vor dem Frühstück.

Wenn wir ein Zitronenöl von Young Living auftragen enthält es: Zitrone 😉

Wir haben jetzt viele Punkte angesprochen und das kann auf den ersten Blick überfordernd wirken. Der einfachste Weg um zu beginnen ist das Starter Kit von Young Living. Es ist das einzige Produkt von YL das zum halben Preis erhältlich ist – es enthält 11 Öle uund einen Diffuser. Das neue Starter Kit wird sogar 12 Öle (Orange) enthalten!

Weihrauch: eins der Hauptöle für die Haut, auch einer der Haupbestandteile in Young Living`s `Brain Power` Ölmischung. Sehr angenehm um zur Ruhe zu kommen, erdend.

Lavendel: Das Entspannungsöl! Super im Diffuser um eine entspannte Atmosphäre zu schaffen. Beruhigend wirken abends ein paar Tropfen in der Badewanne. Ebenfalls ein grossartiges Hautöl. Auch das `Schweizer Taschenmesser` unter den Ölen genannt für seine vielen verschiedenen Nutzen.

Pfefferminze: kann die Verdauung unterstützen, angenehm im Diffuser um die Konzentration zu fördern, durch seinen kühlenden Effekt im Sommer als `Klimaanlage` zu verwenden 😉

Purification: im Diffuser reinigt es die Luft von unangenehmen Gerüchen und erfrischt, als Spray gemischt mit Wasser aufgetragen kann es uns und unsere Tiere vor Mücken schützen

Die Diebe: fördert ein gesundes Atemwegsystem und unterstützt das allgemeine Wohlbefinden, kann das Immunsytem unterstützen

Stress Away: fördert Wellness, Wohlbefinden und Entspannung. Eins der angenehmsten ´emotionalen` Öle.

Zitrone: sehr lecker im täglichen Wasser, ein Hauptbestandteil von Thieves und Ning Xia Red, kann das Immunsystem unterstützen

Pan Away: entspannend nach dem Workout, um die Muskeln zu unterstützen, auf dem Rücken oder dem Nacken aufgetragen für eine wärmende Erfahrung

Copaiba: unterstützt das allgemeine Wohlbefinden, kann allen Körpersystemen unterstützend zur Seite stehen, grossartiges Hautöl

DiGize: DAS Öl um das Verdauungssystem zu unterstützen und eine gesunde Darmfunktion zu fördern

R.C.: fördert das Wohlbefinden der Atemwege, sehr angenehm im Diffuser, fördert eine tröstliche (comforting) Atmosphäre

Wie bestelle ich? Ganz einfach: Gehe zu

www.youngliving.com

klicke auf Mitglied werden und gib meine Sponsor und Enroller ID, 3201877 ein und Du kannst loslegen.

Herzlich willkommen in der Welt der ätherischen Öle!